Pressemitteilung
Empira Gruppe auf Expansionskurs in der DACH-Region

Empira Gruppe auf Expansionskurs in der DACH-Region

  • 2018 Immobilien für 1,15 Mrd. Euro erworben
  • Investments von circa 1,3 Mrd. Euro für 2019 geplant
  • Ausbau der „Develop and hold“-Strategie

Zug (Schweiz), 05. Februar 2019 – Die Empira Gruppe, ein führender Investment-Manager für institutionelle Immobilieninvestments im deutschsprachigen Europa, wächst sehr stark. Das Unternehmen hat 2018 Immobilien und Projektentwicklungen für 1,15 Mrd. Euro erworben. Der Fokus der Investitionen lag auf Ballungsräumen in Deutschland. Dabei investierte Empira in Gewerbe- und Wohnimmobilien sowie in Grundstücke. „Projektentwicklungen mit anschließender Übernahme in den Bestand bieten attraktive Renditemöglichkeiten für institutionelle Investoren“, erklärt Lahcen Knapp. „Sie profitieren vom frühzeitigen Einstieg in die Wertschöpfungskette und dem späteren regelmäßigen Mietcashflow“, ergänzt Knapp. Empira bietet für Investoren die gesamte Palette der Wertschöpfungskette von der Entwicklung über Finanzierung bis zum Exit. Für 2019 sind Investitionen in Höhe von 1,3 Mrd. Euro geplant.

„Insbesondere den Bereich Projektentwicklung werden wir weiter ausbauen“, sagt Knapp. „Sogenannte ‘Develop and hold‘-Strategien im Wohnsegment bieten attraktive Renditen bei vergleichsweise geringen Risiken, zumal wenn Bebauungspläne und Baurecht vorliegen. Institutionelle Investoren haben in der Vergangenheit überwiegend in den Metropolen investiert, da hier auch die höchsten Wertsteigerungsrenditen erzielt wurden“, so Knapp.

Führende Rolle bei Finanzierungen
Auch bei der Finanzierung von Projekten ist Empira auf Wachstumskurs. 2018 wurden Finanzierungen in Höhe von 500 Mio. Euro ausgereicht. Damit nimmt Empira in diesem Segment eine führende Rolle ein. Die Finanzierungen verteilen sich dabei auf die DACH-Region. Finanziert wurden Investments in Bestandsimmobilien sowie Projektentwicklungen und Grundstücke. „Die Nachfrage nach alternativen Finanzierungen gerade bei Projektentwicklungen und Umnutzungen ist weiter ungebrochen hoch. Dies erwarten wir auch für 2019“, so Knapp.

Über die Empira Gruppe
Die Empira Gruppe ist mit einem Anlagevolumen von knapp 1,7 Mrd. Euro ein führender Investment-Manager für institutionelle Immobilieninvestments im deutschsprachigen Europa. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung innovativer und renditestarker Investmentansätze spezialisiert und bietet institutionellen Anlegern in-house-Lösungen in Bereichen wie Projektentwicklung und Landbanking. Bei Immobilienkreditfonds ist das Unternehmen im deutschsprachigen Raum einer der Marktführer, mit Mezzanine- wie Whole-Loan-Produkten.

Die Immobilien- und Kapitalmarktexperten der Empira Gruppe bilden den gesamten Wertschöpfungsprozess aus einer Hand ab: von der Identifizierung erstklassiger Investmentobjekte sämtlicher Nutzungsklassen über den reibungslosen Akquisitionsprozess bis hin zu einem eingespielten Asset-Management. Kunden sind institutionelle Investoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Zug (CH) und weitere Niederlassungen in Luxemburg, Frankfurt, München und Leipzig.

Johannes Braun
PB3C GmbH
Rankestr. 17
10789 Berlin
+030 726 276 1544

Zurück