Pressemitteilung
Empira Gruppe stärkt Projektentwicklung durch Übernahme des Projektsteuerers igb-Ingenieurgesellschaft Burgert mbH

Empira Gruppe stärkt Projektentwicklung durch Übernahme des Projektsteuerers igb-Ingenieurgesellschaft Burgert mbH

  • 26-köpfiges Team aus Bauingenieuren, Architekten und Sachverständigen stärkt in-house-Kompetenz bei Projektentwicklung
  • 30 Jahre Track Record in Neubau, Modernisierung und Wertsteigerung im Bestand
  • Empira erweitert durch Übernahme Angebotspalette für institutionelle Investoren quer über verschiedene Nutzungsarten

Zug (Schweiz), 15. Februar 2019 – Die Empira Gruppe, ein führender Investment-Manager für institutionelle Immobilieninvestments im deutschsprachigen Europa, hat den Münchner Projektsteuerer igb-Ingenieurgesellschaft Burgert mbH (igb) mit der kompletten 26-köpfigen Belegschaft von u.a. Bauingenieuren, Architekten und Sachverständigen übernommen und in den Konzern integriert. Die neue Tochtergesellschaft verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Projektsteuerung sowie Projektabwicklung und gezielter Wertsteigerung bei Neubau- und Bestandsobjekten in den Nutzungsarten Wohnen, Büro, Hotel und Einzelhandel sowie Mischnutzungen und Sondernutzungen. Der Track Record umfasst öffentliche wie privatwirtschaftliche Aufträge in ganz Deutschland. Durch die Übernahme stärkt die Empira Gruppe ihre in-house-Expertise entlang der kompletten Immobilien-Wertschöpfungskette, vor allem im Bereich Projektentwicklung und Construction Management.

„Durch die gezielte Verstärkung mit den Fachleuten von igb bauen wir unser Leistungsspektrum für institutionelle Immobilieninvestments speziell im renditestarken Bereich Projektentwicklung aus. Egal an welchem Punkt der Wertschöpfungskette ein Investor einsteigen möchte, egal wie viel Vorerfahrung vorliegt, wir haben den Anspruch alle Dienstleistungen aus einer Hand anbieten zu können. Dieser One-Stop-Ansatz schafft am zunehmend engen Markt Synergien und ermöglicht reale Renditevorteile“, sagt Lahcen Knapp, CEO der Empira Gruppe.

Zu igb‘s Leistungsspektrum zählen neben der klassischen Projektsteuerung, bzw. dem Projektmanagement, auch die Generalplanung sowie die Objektüberwachung und die Erstellung von Gutachten. Auch im Bereich Energiekostenoptimierung und energetische Sanierung verfügt das Unternehmen über Expertise.

„Die Empira Gruppe passt mit ihrer Philosophie optimal zu uns: ein breites Dienstleistungsangebot gestützt auf langjährige einschlägige Expertise bei einem langfristigen Planungshorizont. Ich freue mich auf die gemeinsame Realisierung innovativer Projekte, unsere Pipeline ist bereits jetzt überaus gut gefüllt. ‚Bauen‘ neu zu denken ist unser grundlegender Anspruch“, erläutert Wolfgang Burgert, Dipl. Ing. und Geschäftsführer der igb Ingenieursgesellschaft Burgert mbH. „Einen besonderen Stellenwert nimmt für uns das Value Engineering ein. Ziel ist es dabei, Wert und Nutzen unter geringstmöglichem Ressourceneinsatz zu optimieren. In ‚Werthaltigkeit‘ zu denken, heißt Bauen auf Erfolg hin zu definieren“, ergänzt Burgert.

Die neue hundertprozentige Tochtergesellschaft der Empira Gruppe ist Teil des strategischen Ziels das komplette Leistungsspektrum für institutionelle Immobilieninvestment durch Empira als ganzheitlichen Investment Manager hausintern abzudecken.

Über die Empira Gruppe
Die Empira Gruppe ist mit einem Anlagevolumen von knapp 1,7 Mrd. Euro ein führender Investment-Manager für institutionelle Immobilieninvestments im deutschsprachigen Europa. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung innovativer und renditestarker Investmentansätze spezialisiert und bietet institutionellen Anlegern in-house-Lösungen in Bereichen wie Projektentwicklung und Landbanking. Bei Immobilienkreditfonds ist das Unternehmen im deutschsprachigen Raum einer der Marktführer, mit Mezzanine- wie Whole-Loan-Produkten.

Die Immobilien- und Kapitalmarktexperten der Empira Gruppe bilden den gesamten Wertschöpfungsprozess aus einer Hand ab: von der Identifizierung erstklassiger Investmentobjekte sämtlicher Nutzungsklassen über den reibungslosen Akquisitionsprozess bis hin zu einem eingespielten Asset-Management. Kunden sind institutionelle Investoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Zug (CH) und weitere Niederlassungen in Frankfurt, München und Leipzig.

Johannes Braun
PB3C GmbH
Rankestr. 17
10789 Berlin
+030 726 276 1544

Zurück