Researchbericht
Wohnungsbau in den Top 7-Städten: Entwicklung, Differenzierung, Ausblick

Wohnungsbau in den Top 7-Städten: Entwicklung, Differenzierung, Ausblick

Die Empira Gruppe, ein führender Investment-Manager für institutionelle Immobilieninvestments im deutschsprachigen Europa, hat in ihrer neuesten Studie den Wohnungsbau in den deutschen Top 7-Standorten analysiert. Über einen Untersuchungszeitraum von 10 Jahren verfolgt der Bericht die Veränderungen verschiedener Faktoren für die Wohnungsknappheit und daraus resultierende Investitionspotenziale für Projektentwickler.

Die von Professor Dr. Steffen Metzner, Head of Research der Empira Gruppe, verfasste Studie findet dabei keine belastbaren Belege für eine generelle Unterversorgung mit Wohnraum auf Bundesebene. Jedoch belegen mehrere der herangezogenen Indikatoren, dass die Top 7-Märkte eine zunehmende Wohnungsverknappung zeigen. Ein Ranking der Top 7-Standorte basierend auf der differenzierten Betrachtung von errechneten Kennzahlen und Indikatoren der Nachfrageentwicklung, des Bestandes und der Bautätigkeit zeigt das beste Umfeld für Projektentwicklungen im Wohnungsneubau in Frankfurt, Stuttgart und München, während in Hamburg und Köln die Knappheitsindikatoren weniger auffällig sind.

Detaillierte Ergebnisse und weitere Informationen können dem aktuellen Researchbericht entnommen werden.

Zurück