Environment, Social, Governance

„ESG“ – Environment, Social, Governance – hat sich als international gebräuchliche Abkürzung für Nachhaltigkeitsthemen in der Unternehmenswelt fest etabliert und erfreut sich hoher Akzeptanz – gerade auch in der Finanz- und Immobilienbranche.

Die Einhaltung von ESG-Kriterien bedeutet, dass bei unternehmerischen Entscheidungen und in der unternehmerischen Praxis sowie bei Unternehmensanalysen und -Ratings sowohl ökologische und sozial-gesellschaftliche Aspekte als auch die Art der Unternehmensführung beachtet  werden. Das Thema ESG hat sich bereits bei zahlreichen Investoren in den Investitionsprozessen verankert.

Globale Herausforderungen wie der Klimawandel, die Rohstoffverknappung, die demographische Entwicklung oder die zunehmende Umweltverschmutzung erfordern ein gesellschaftliches und ökologisches Umdenken.

Nachhaltiges Wirtschaften bedeutet, sowohl sozial und ökologisch verantwortlich als auch wirtschaftlich langfristig erfolgreich zu agieren. Es ist heutzutage ein unverzichtbarer Faktor, um wettbewerbsfähig zu sein und zu bleiben. Der Einbezug von ökologischen, sozialen und Governance-Kriterien (ESG-Kriterien) spielt deshalb auch im Immobilieninvestment und -management eine wichtiger werdende Rolle. EMPIRA sieht sich als führender Investment-Manager in der DACH-Region allen ihren Anspruchsgruppen gegenüber in der Verantwortung, ein ausführliches ESG-Konzept zu definieren, wirksame Maßnahmen zu implementieren und mit größtem Engagement umzusetzen.

Nachhaltige Zukunft – Unsere Vision und unser Beitrag

  • Investitionen in oder Schaffung von energieeffizienten und -optimierten Gebäuden
  • Aktive Integration von ESG-Aspekten in unsere Entscheidungswege und unser Asset Management
  • Berücksichtigung des sozialen Wandels der Gesellschaft und dessen Herausforderungen bereits bei der Entwicklung unserer Immobilien
  • Aktive Zusammenarbeit mit bestehenden und potentiellen Mietern und Anwohnern um die Wohn- und Arbeitsräume nachhaltig zu optimieren

Implementierung von ESG Kriterien

EMPIRA ist sich der Bedeutung von ESG-Grundsätzen in der heutigen Zeit bewusst und überzeugt, mit der Implementierung von ESG-Kriterien in sämtliche Prozesse die unternehmerischen Aktivitäten noch nachhaltiger, effizienter und langfristig erfolgreicher für die Investoren gestalten zu können.

Folgende Ziele hat sich EMPIRA durch die Implementierung der ESG-Kriterien gesetzt:

  • Schaffung einer verantwortungsbewussten und nachhaltigen Unternehmenskultur
  • Erhöhung der Performance durch nachhaltiges Investieren
  • Einnahme einer Vorreiterfunktion in der Immobilienwirtschaft bezüglich ESG-Standards
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Gesellschaft, Umwelt und Investoren